Jede Band kommt einmal oder mehrmals in ihrer Geschichte an den Moment, an dem sie sich fragt: Hobby oder Pro!? So manche Band ist entweder daran zerfallen oder ist eben enorm erfolgreich geworden…

So ist der Erfolg einer Band oft abhängig von der Motivation der einzelnen Bandmitglieder die in ihr spielen. Denn oft genug gehen die individuellen Interessen der Musiker weit auseinander. Während der Bassist unter Umständen enorme Ambitionen hat erfolgreiche Singles raus zu hauen, ist der Schlagzeuger vielleicht einfach nur froh, eine Beschäftigung für den Donnerstag abend zu haben.

Oft zerstreuen sich aber diese Interessenskonflikte. Denn: man spricht ja miteinander. Hoffentlich!

Zumindest sollte es so passieren. Denn sobald jeder Band-member seine Ziele, Motivation und vieleicht auch Sorgen benennt, ist der erste Schritt schon getan. Jeder weiß woran er ist und welche Erwartungen die anderen haben. Dies wirkt auf die ganze Proben-Athmosphäre und den Ansporn in der Band aus.

Wenn klar wird: “…hey, wir wollen einfach nur zusammen abhängen, Bier trinken und labern…”, dann ist das auch gut. Die Hauptsache jedem ist das klar. Es gibt nichts schlimmeres, wenn Ziele zu weit auseinander gehen. So können ambitionierte Musiker oft über Jahre ausgebremst werden. In den meisten Fällen verlassen diese aber letztendlich die Band oder suchen sich eine andere.

Schlussendlich ist das wichtigste, miteinander zu reden. Und solange dies geschieht, kann die Musik selbst der Mittelpunkt sein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.